TEST!! Stadtstreicher Stadtmagazin - Veranstaltungstermine, Kleinanzeigen, Gastroführer, Partyguide, Singles, Ausstellungen in Chemnitz, Zwickau, Dresden, Leipzig, Sachsen
Opulent
Eric Woolfson :: Adgar Allan Poe (Veröffentlichungsdatum: 28.08.2009)
Kategorie: Pop & Rock

Zum 200. Geburtstag des Schriftstellers gab es am 29. August in Halle (Saale) die Weltpremiere des Rockmusicals "Edgar Allan Poe". Der Autor dieses theatralischen Musikwerkes ist Eric Woolfson, einst Mitbegründer des legendären Alan Parson Projects. Woolfson, der unter anderem Songs für The Tremeloes, The Marmalade und Mariane Faithful geschrieben hat, legte den Grundstein für sein aktuelles Werk bereits vor 30 Jahren, nämlich mit dem Debütalbum des Alan Parson Projects "Tales of Mystery and Imagination". "Edgar Allan Poe" ist sozusagen eine Fortsetzung. Aber eine, die esin sich hat: Neben einem vierzigköpfigen Orchester werden die singenden Protagonisten von einem 80 Personen starken Chor begleitet. Ein Sänger, der herausragt, ist Steve Balsamo, Star aus Andrew Lloyd Webbers Musical "Jesus Christ Superstar". Wolfsons Musical verarbeitet nicht nur die Gruselgeschichten des amerikanischen Schriftstellers, sondern auch sein Leben und sein Wirken, welches auch nicht ganz ohne war... Die 17 Lieder decken ein weites musikalisches Spektrum ab, jedenfalls sollen mit ihnen Geschichten erzählt werden. Häufig gibt es eher sanftere Klänge, etwa beim Schlaflied von E. A. Poes Mutter "Tiny Star" oder den Duetten mit Poes Jugendliebe "Blinded By The Light", und "Let The Sun Shine On Me".
Es gibt aber auch kraftvolle und beschwingte Klänge - mit einem starken Einfluss von Country und Gospel, wobei auch Instrumente wie Banjo, Fiedel und Flöte zum Einsatz kommen, so bei "Goodbye To All That". Wer sich nach dem Hören der opulenten Platte das Ganze mal live anschauen möchte, hat noch bis Juni 2010
die Gelegenheit, die Oper in Halle zu besuchen. (Limelight Records)
[Peter Viertel]   Mail an Peter Viertel E-Mail
Diesen Beitrag bewerten:
(Anzahl: 4)